lpd-k-lpsv-kaernten@polizei.gv.at
9201 Krumpendorf, Hauptstraße 193

Am 09.06.2015 wurden in Mühlen/Steiermark die 7. Steirischen und 2. Kärntner Landespolizeimeisterschaften im Triathlon abgehalten.

Die Ergebnisse findet ihr hier: Ergebnisliste Triathlon 2015 (1 MB)

Alle Fotos vom Triathlon könnt ihr hier ansehen

Bericht von Jürgen Roth:

Die Entscheidung die 7. Steirische und 2. Kärntner Landesmeisterschaften im Triathlon an meinem fünfundvierzigsten Geburtstag durchzuführen hat sich als goldrichtig erwiesen. Nicht nur die perfekten äußeren Witterungsbedingungen – Sonnenschein pur – der wohl temperierte Mühlener Badesee mit 22 Grad Wassertemperatur, nein auch das große Starterfeld mit 36 Einzelstartern und 12 genannten Mannschaften bedeutete Starterrekord. Gäste aus Oberösterreich und Salzburg scheuten die weite Anreise nicht.

Pünktlich um 10.45 Uhr wurde vom Sportdirektor des LPSV Steiermark, Mj. Johann Hohl, der Startschuss gegeben. Die Schwimmer begaben sich auf den 500 Meter langen Dreieckskurs, der von Martin Wallner des ASKÖ Triathlon Team Judenburg mit knapp über 7 Minuten bewältigt wurde.

Die Anwärter zum Landesmeistertitel Kärnten waren Martina Donner, beste Schwimmzeit der Frauen mit 08:25, gefolgt von Günter Wang und Matthias Zaminer, die fast zeitgleich die Wechselzone verließen. Bei den steirischen Sportlern war es Jochen Podbressnik, der nach knapp 10 Minuten gefolgt von Wolfgang Kerschenbauer, Manuel Koza, Thomas Hasenbacher und Manfred Gruber die Radstrecke in Richtung Hüttenberg in Angriff nahm.

Die 21 km lange Radstrecke führte wieder ins Nachbarbundesland Kärnten und ca bei km 16,0 wurde der Wendepunkt wieder von den Kollegen der PI Klein St Paul überwacht. Auf der Radstrecke schenkten sich die Kärntner Kollegen nichts und es wurde ein packender Fünfkampf, den Günter Wang nach 40:47 min vor Heiko Lipusch, Matthias Zaminer, Franz Urschitz und Martina Donner in die Wechselzone bringen konnte.

Jochen Podbressnik konnte auf der Radstrecke einen Vorsprung von 2 Minuten auf seine Verfolger Manfred Gruber, Manuel Koza, Thomas Hasenbacher und Michael Moser herausfahren. Die absolute Bestzeit auf der Radstrecke fuhr Peter Pichler des LPSV OÖ mit unglaublichen 27:57 min.

Bei den beiden steirischen Damenstartern konnte Stefanie Göschl fast 2:30 min auf ihre direkte Konkurrentin Melanie Zotter, beide vom BZS Steiermark, herausfahren. Der Vorsprung wurde auf der Laufstrecke weiter ausgebaut und Stefanie Göschl wurde Landesmeisterin 2015. Konkurrenzlos, aber mit einer sehr guten Gesamtleistung, verteidigte Martina Donner ihren Landesmeistertitel Kärnten.

Auf den drei Runden zu je 1,8 km um den idyllischen Mühlener Teich wurde in allen Klassen um den Tagessieg gekämpft. Matthias Zaminer konnte mit der Laufleistung von 22:36 min seinen direkten Konkurrenten Günter Wang noch überholen und wurde somit Kärntner Landesmeister 2015. Die weiteren Klassensieger waren Heiko Lipusch und Rudolf Kaiser.

Der oftmalige Landesmeister der Steiermark, Jochen Podbressnik konnte im heurigen Jahr mit einem Vorsprung von 01:30 min auf den Vorjahressieger Manuel Koza, die Ziellinie überqueren und wurde somit Steirischer Landesmeister 2015. Die weiteren Klassensieger waren Manuel Koza, Thomas Hasenbacher und Andreas Ladreiter.

Die Klassensieger in der Mannschaftswertung waren bis 120 Jahre Thomas Wolfger, Richard Petz, Claudia Weißenbacher (Murau Junioren), über 120 Jahren Christian Hammer, Wolgang Murer, Gerhard Hochstrasser (AEG Steiermark 1). Sehr lobenswert das Starterfeld der PI Murau mit sieben Startern gefolgt von der PI Neumarkt mit 4 Startern.

Die Mannschaftswertung Kärnten ging an die Staffel der API Villach mit Daniel Goi, Michael Sandmann und Reinhold Wiedergut.

Im Jahr 2015 war die Gästeklasse so stark besetzt wie noch nie. Der Sieg ging mit der Tagesbestzeit von 59:12 min an Jürgen Kropf (Bestzeit Laufen mit 20:38 min; Union Oberwölz), gefolgt von Martin Moucka 59:34 min (LPSV OÖ) und Heimo Mord 59:46 min (ASKÖ Tri Team Judenburg). Der Staffelsieg ging an die Union Oberwölz mit Jürgen Kropf, Burkhard Plank und Kevin Prieler in 58:57 min.

Die Siegerehrung und Verköstigung der Starter fand in alt bewährter Manier bei meinem Freund Hermann Matschnigg im Gasthaus Hirschenwirt in Mühlen statt. Die Grußworte an die Sportler wurden vom Bürgermeistermeister Herbert Grießer gesprochen. Er bedankte sich bei allen Funktionären der Veranstaltung und teilte mit, dass die LM Triathlon bereits eine fixe Institution im Terminkalender der Marktgemeinde wäre. Der Veranstalter Jürgen Roth bedankte sich bei den Sportlern für das zahlreiche Erscheinen. Das bewährte Funktionärsteam, die Kollegen der PI Klein St Paul, Scheifling und Neumarkt, der MR Verkehrsdienst aus St Veit und Murau hatten auch im Jahr 2015 wieder perfekte Arbeit verrichtet und somit für einen reibungslosen Ablauf gesorgt.

Mein Dank galt wieder den Unterstützern der Veranstaltung, VÖB Eccher, Werbegrafik Steinberger, LPSV Kärnten, RAIBA Neumarkt/Mühlen, Dr Auer Basenpulver, Tourismusverband Grebenzen – Zirbitzkogel (www.natura.at), Marktgemeinde Mühlen, FF Neumarkt Wasserrettung, RK Neumarkt und vielen weiteren fleißigen Helfern.

Persönlich werde ich das von euch allen mir gesungene Geburtstagsständchen nie vergessen. Die stehenden Ovationen haben mich fast zu Tränen gerührt. War ich bei der Siegerehrung 45 und noch ledig !?, so habe ich am Samstag den 13.06.2015 meinen lieben Schatz Petra geheiratet – somit konnte ich mein Funktionärsleibchen wegschmeißen.

Der Veranstaltung LM Triathlon Steiermark/Kärnten werde ich aber als Organisator treu bleiben und ich freue mich auf ein Wiedersehen im Sommer 2016.

Mit sportlichen Grüßen

Jürgen Roth